Posts by Helmut Kopetzky

Am Abgrund der Wahrheit

Was wir aus dem “Fall Relo­ti­us” ler­nen können Ein­trag in den Doku­blog > Radio­blog des swr, Früh­jahr 2019 In einem Brief schrieb mir unlängst mein Radio­kol­le­ge, der Hör­spiel-Autor und frü­he­re Dra­ma­turg Chris­toph Bug­gert: „Das Fake ist ja nicht nur eine Ent­stel­lung der Wirk­lich­keit — oder sagen wir: die alt­be­kann­te Form der
Read More

Nachtgespräche in Damaskus

Von der Innen­sei­te des Islam  (NDR / SFB+MDR / BR 1995) Dau­er 55:58 Erzäh­ler: Peter Simonischek (Aus einem vor­läu­fi­gen Spre­cher­text mit Autorennotizen) “Es gibt kei­nen Gott außer Gott. Und Moham­med ist Got­tes Pro­phet” … Laut­spre­cher auf hohen gold­ver­zier­ten Mina­ret­ten und auf klei­nen, kur­zen, schä­bi­gen mit Well­blech­dä­chern. Über­all – schep­pernd, jau­lend, kräch­zend über
Read More

Alles muss raus

Zur geplan­ten Ein­stel­lung von Kul­tur­ra­dio hr2. (Stand: 10. August 2019) Ich habe geträumt. Es war ein Alb­traum. An der Tür im Funk­haus, durch die ich oft mit noch unge­bo­re­nen Sen­dun­gen unterm Arm in „mei­ne“ Redak­ti­on getre­ten bin, hängt ein Schild: „Wegen Geschäfts­auf­ga­be – Rest­pos­ten – bil­lig“. Links und rechts der
Read More

Less is more

From a report on “Messages with Mea­ning for our Tomor­row” at 40th Inter­na­tio­nal Fea­tures Con­fe­rence in Leip­zig, may 2014.  Lis­teners to Prix Euro­pe pre­sen­ta­ti­ons, Ber­lin 2011, crea­ting their own images – Pho­to­graphs by Jan Kopetzky (…) I refer­red to a num­ber of con­tri­bu­ti­ons with the fol­lowing essence: “One of the stron­gest
Read More

Autonome Maifestspiele

Gesen­det im DLF, BR, HR, WDR und RBB mit den Unter­ti­teln “Der geleb­te Wider­spruch” oder “Der Stein und das Bewusst­sein” (2005). Spre­cher: Der Autor. Aus der Sen­dung des Deutschlandfunks: POLIZEISIRENEN / HUBSCHRAUBER.  Auf­ge­reg­te Stim­me:  Hey, das sind doch Schwei­ne ! Jetzt fängt es wie­der an zu stinken! ABSCHUSS EINER TRÄNENGAS-GRANATE / ZISCHENDES GERÄUSCH.  AUF DIE AUSKLINGENDE ATMO: Frau aus der Ora­ni­en­stra­ße  Das sind Kids aus den abso­lut unters­ten Bil­dungs­schich­ten mit
Read More

Marcel Prousts Sandtörtchen und die gespeicherten Klänge der Welt

… im Kon­text unse­rer eige­nen Erin­ne­run­gen. Aus mei­nem Bei­trag für den SWR Docu­blog > Radio­blog vom 18.02.2015. Um es ein für alle­mal zu sagen: Als Sen­der wie Emp­fän­ger bestehe ich auf mei­nen sub­jek­ti­ven Wahr­neh­mun­gen, mei­ner Sicht der Din­ge, mei­nen shades of life. Es hat Jah­re gedau­ert, bis ich mich trau­te,
Read More

The Sad Death of Mack the Knife

Fünf Tage vor sei­nem 76. Geburts­tag 1992 öff­ne­te der Schau­spie­ler Wolf Kai­ser ein Fens­ter sei­ner Ber­li­ner Woh­nung, Fried­rich­stra­ße 128, vier­ter Stock, und sprang in den Tod. Der Dar­stel­ler des Gen­tle­man-Gangs­ters Mackie Mes­ser im Brecht-Ensem­ble am Schiff­bau­er Damm (über 400 Vor­stel­lun­gen) und sozia­lis­ti­sche Fern­seh-Seri­en­held war eine Berühmt­heit der ehe­ma­li­gen DDR. Fas­sung für
Read More

Yesterday Line

Mit dem letz­ten Pas­sa­gier­schiff der Nord­at­lan­tik-Linie nach New York (SFB / ORF 1977). Dau­er 50:54. Tou­ris­ten-Klas­se, Luxus-Klas­se,  Mann­schafts-Quar­tie­re, Arbeits­be­rei­che und ein Novem­ber-Sturm, der vor­über­ge­hend alle gleich macht. Aus dem Manuskript: (…) SPRECHER I  Im Restau­rant der Tou­ris­ten-Klas­se das Ehe­paar Klein aus Zwei­brü­cken. Sie essen mit der ers­ten Schicht. Um 20 Uhr
Read More

Der Kunstkopf-Mann

Letz­te Rei­se des Töne­fän­gers Mat­thi­as von Spall­art nach Ama­zo­ni­en. Herbst 1980. In Basel packt ein Mann behut­sam das Nagra-IV-Auf­nah­me­ge­rät mit den blit­zen­den Knöp­fen und Schal­tern und 120 Spu­len Magnet­band rei­se­fer­tig zusam­men, dazu ein Paar der gera­de erst erfun­de­nen Dum­my Head Mikro­pho­ne für Kunst­kopf-Auf­nah­men, die – in den eige­nen Ohren getra­gen
Read More

Der gefrorene Augenblick

Foto­gra­fie und Hör­kunst – Zwei Aus­drucks­mit­tel im Ver­gleich. Anspra­che zur Eröff­nung einer Retro­spek­ti­ve von Arbei­ten des Foto­gra­fen Wolf­gang Schrei­er in Vok Dams ATELIERHAUS, Wup­per­tal (30. Juni 2019). Wir bei­de, lie­ber Wolf­gang, sind die Ver­tre­ter „armer“ Medi­en – der Foto­graf und der Hör­funk­au­tor. Dort, wo wir uns seit 50 Jah­ren her­um­trei­ben,
Read More

Radiofeature – wohin? H. K. spielt die konservative Karte

Ein Mail­wech­sel vor der Inter­na­tio­na­len Fea­ture Kon­fe­renz (IFC) in Lub­lin 2015.  Am 18. Mai mail­te Peter Leon­hard Braun: Lie­ber Helmut,  Als ich mich vor cir­ca 60 Jah­ren bemüh­te, Zugang zum Fea­ture zu fin­den, also um Lohn und Brot durch Pro­gramm­ar­beit —  da wur­de eine ein­zi­ge Sache von mir ver­langt: Ich hat­te schrei­ben
Read More

Was Grass uns lehrt

Über den Autor als Homo poli­ti­cus und  die Ver­bin­dung von ela­bo­rier­ter Form mit publi­zis­ti­scher Sorg­falt. SWR Doku­blog > Radio­blog vom 14. April 2015. Gün­ter Grass ist tot. Alles und noch mehr wur­de zu die­sem Anlass gesagt. Ich habe den Mann ver­ehrt, mit­samt sei­nem spä­ten SS-“Geständnis” und dem miss­ra­te­nen Isra­el-Gedicht – wel­che
Read More

Bread and Butter

Der nütz­li­che Blick vom Fea­ture-Olymp. Über die Radio-Lei­den­schaft eines Pri­vat­funk-Repor­ters. SWR Doku­blog > Radio­blog vom 6. März 2015. Der Mann heißt Toni Schmitt, ist Mit­te 40 und arbei­tet für 105.5Spre­e­ra­dio, die “jun­ge Ber­li­ner Radio­sta­ti­on mit den bes­ten Songs aller Zei­ten !”  Sei­ne Visi­ten­kar­te ist eine quietsch­bun­te Home­page – Ser­vice links (das
Read More

RADIO IST SOUNDWIE WIR TÖNE ZUM SPRECHEN BRINGEN

Radio als Rekon­struk­ti­on der „Wirk­lich­keit“ und eine Kon­tro­ver­se zur “Über­be­wer­tung” der Ste­reo­pho­nie, 2015. swr-Radio­blog vom 25. 2. 2015. Mer­ken Sie sich den Ter­min: 5. April, 20 Uhr ! Schal­ten Sie dann das Ers­te Pro­gramm des SFB-Hör­funks ein, und Sie wer­den eine Sen­sa­ti­on erle­ben!   (“Nacht­de­pe­sche” Ber­lin, 31. 3. 1967). Die
Read More

WAS TÖNE SAGENUND WAS NICHT

Vom unschar­fen Klang akus­ti­scher Orte. Smart­pho­nes, GPS-Signa­le, „Klang­brü­cken“ und Sound­künst­ler am Misch­pult. Kön­nen wir San Fran­cis­co hören? swr-Radio­blog vom 14. 2. 2015. All accu­ra­te descrip­ti­ons for sound will be bio­gra­phi­cal, based on per­so­nal expe­ri­ence” (R. Mur­ray Scha­fer, “Voices of Tyran­ny — Temp­les of Silence”, 1993).  “Mei­ne” ers­te Ste­reo-Aus­rüs­tung – sen­d­er­ei­ge­nes UHER-Report,
Read More

Features aus dem 18.Jahrhundert

Über Radio­se­ri­en und den erzäh­le­ri­schen Umgang mit Ver­gan­ge­nem im Radiofeature. Nach­fol­gen­der Text erschien als Ein­füh­rung zu mei­nem Buch „Katha­ri­na die Gro­ße“ (1988), beschreibt aber auch die Ent­ste­hung der vor­aus­ge­hen­den gleich­na­mi­gen Serie von acht Halb­stun­den-Sen­dun­gen im SENDER FREIES BERLIN aus dem sel­ben Jahr. 1986 war eine zwölf­tei­li­ge Serie „Peter der Gro­ße
Read More

Der Ast, auf dem wir sitzen

Vom Reich­tum eines “armen” Medi­ums und dem Reiz digi­ta­ler Spiel­zeu­ge. Aus mei­nem Bei­trag für den swr Docu­blog > Radio­blog vom 01.03.2015. “Tap­fer, tap­fer !” sagt mir ein Freund am Tele­fon, nach­dem er mei­ne ers­ten Blogs gele­sen hat. “Das gute alte Dampf­ra­dio – kein Publi­kum, aber eisern dar­an fest­hal­ten !” Er
Read More

Der Riss, in dem wir leben

Aus der Kor­re­spon­denz im Okto­ber 2012 wäh­rend der Arbeit an „Objek­ti­ve Lügen – Sub­jek­ti­ve Wahr­hei­ten / Radio in der Ers­ten Per­son” mit einem Fea­ture-Enthu­si­as­ten über unse­re Furcht vor dem media­len Gezeitenwechsel.  Lie­ber … Dein Echo hat mich umge­hau­en. Län­ge­re Brie­fe bekom­men wir ohne­hin nur noch sel­ten. Und dann so einen
Read More

Wer sind wir ? Und für wen ?

Appell für mehr Ord­nung im Radio­la­den und Lob des Autors als Erzäh­ler. Aus mei­nem Bei­trag für den swr Docu­blog > Radio­blog vom 03.04.2015. Das Wort “Radio”, das als Fah­ne über unse­ren Tex­ten flat­tert, besagt alles und des­halb nichts. Mei­nen wir das tra­dier­te Trans­port­mit­tel zwi­schen dem ein­sa­men Autor und den unbe­kann­ten
Read More

Ypern

Die Stadt, die mit den Toten lebt. Deutsch­land­funk (2003). YPERN, MENENTOR / LEBHAFTES STIMMENGEWIRR Autor  Kein Stadt­tor – ein Tri­umph­bo­gen … Viel zu groß für das klei­ne Ypern, 35 000 Ein­woh­ner. Das Rie­sen­tor an der Aus­fall­stra­ße nach Menen  ist ein Sie­ger­denk­mal. Und nicht das ein­zi­ge in Flan­dern. Denn der Sieg war
Read More