Texte/Thesen (deutsch)

Geräusch-Inszenierung versus “Authentizität”

Eini­ge Anmer­kun­gen über die Viel­deu­tig­keit von Geräu­schen im Radio. Erschie­nen in CUT-Maga­zin (Fea­ture-Work­shop, 2000). “Natür­lich erhal­ten Sie den O‑Ton von Sevil­la”, schreibt der Autor an die Fea­ture-Redak­ti­on. Und er meint: Sevil­la soll in sei­nem Stier­kampf-Fea­ture Hör­platz sein, akus­tisch anwe­send, unver­wech­sel­bar. Doch am Ende wird der Autor bes­ten­falls eine Kol­lek­ti­on von O‑Tönen aus Sevil­la
Weiterlesen

Zwischen Wüste und Elfenbeinturm

Ein Semi­nar­be­richt (Lehr­auf­trag der Uni­ver­si­tät Leip­zig, Fach­be­reich Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Medi­en­wis­sen­schaf­ten, im Win­ter­se­mes­ter 1993/94 über “Ori­gi­nal­ton im Hör­funk-Fea­ture — Mög­lich­kei­ten und Gren­zen” und im Som­mer­se­mes­ter 1994 unter dem Titel “Radio-Fea­ture international”. “Von der schö­nen Aus­sicht aus den Elfen­bein­tür­men am Ran­de der Wüs­ten” — so über­schrieb ein Stu­dent sei­ne Semi­nar­ar­beit im Som­mer­se­mes­ter
Weiterlesen